Stadtvilla Brandenburg

Ein Baublog für alle interessierten Freunde und Bauherren

Verträge und kein Ende

BGB, VOB/B, VOB/C, Mängelanzeige, Gewährleistungsfristen, Unterlagen-Aushändigung, Festpreis, Pauschalpreis, Pauschalfestpreis, Einheistpreis, Gefahrübergang, formale oder formlose Abnahme, Nachbesserung, Haftung, Bürgschaft, Versicherung…

Bei all diesen Fachbegriffen aus der Juristerei wird einem ganz schummrig im Kopf. Je mehr man allerdings prüft, liest, recherchiert, und hinterfragt, so kommt man zu dem Schluß: in unserem Bauvertrag scheint auf den ersten und zweiten Blick alles mit rechten Dingen zuzugehen. Besser noch schnell einen Anwalt konsultiert. Auch er gibt grünes Licht.

Nicht zu vergessen: mal andere Bauherren fragen, die mit dem Bauträger bereits gebaut haben oder gerade bauen. hier gibt es ebenfalls nichts negatives zu berichten.

Der Vertrag mit Richter Haus GmbH steht also kurz vor dem Abschluss. Jetzt ist eine gute Zeit, nochmal sämtliche Sonderwünsche durchzugehen und eventuell zu ergänzen. Nachverhandlungen sind zwar möglich, aber können doch gerne mal zu Unmut auf der einen oder anderen Seite führen.

Wichtig finden wir aber: für die Vertragsprüfung unbedingt Zeit lassen, sich durch nichts und niemanden unter Druck setzen lassen. Auch nicht – wie in unserem Fall – durch Weihnachten oder den Jahreswechsel.

Kommentare sind deaktiviert.