Stadtvilla Brandenburg

Ein Baublog für alle interessierten Freunde und Bauherren

Trockenbau im OG

Ein paar Tage verspätet kamen heute auch die Trockenbauer auf der Baustelle an.

Im Nu war die Dampfsperre eingebracht und die Dämmung zumindest im Bereich der Außenwände eingelegt. Die Montage der Deckenprofile war gegen Mittag fertig. Als ich auf die Baustelle kam, begannen die Jungs gerade damit, die Profile für die Wände auf dem Boden zu verdübeln. Nun hatte man also auch im Obergeschoss einen ersten Eindruck der einzelnen Räume.

Schwierigkeiten gab es hier bei einer Wand. In dieser Wand sollten eigentlich die Lüftungsrohre für die KWL nach oben ins Dach geführt werden. Die Rohre kamen aber neben der Wand aus dem Boden. (Bzw. die Wand wurde neben die Rohre gestellt – je nach Betrachtungsweise.) Das hatte ich leider erst nach Feierabend bemerkt, als die Trockenbauer bereits weg waren. Ein Anruf beim Bauleiter um sieben Uhr Abends schien mir unumgänglich, bevor die Wand am nächsten Tag weitergebaut wird und die Probleme größer werden. Sorry nochmal für die späte Störung.


Interessant fand ich hier die Reihenfolge der Arbeiten:

  • erst die Trockenbauwände
  • dann der Estrich

Ich wäre laienhaft davon ausgegangen, dass der Estrich durchgängig ist und die Wände danach oben drauf gestellt werden. Das ist aber ungünstig, da der Schall sonst über den Estrich von einem Raum in den nächsten getragen wird. Eigentlich logisch, wenn man mal darüber nachdenkt.

Kommentare sind deaktiviert.