Stadtvilla Brandenburg

Ein Baublog für alle interessierten Freunde und Bauherren

BlowerDoorTest – unser Haus im Vakuum

Heute sollte es sich zeigen: haben alle Handwerker ordentlich gearbeitet? Ist unser Haus wirklich dicht? Beim BlowerDoorTest kommen alle verborgenen Löcher und undichten Stellen ans Licht, durch die später wertvoll erzeugte Wärme entweichen kann.

Der Spezialist hat also sein Equipment ausgepackt und sich ans Werk gemacht. Alle baubedingt noch offenen Stellen wie Abwasserleitungen oder fehlende Türgriffe wurden mit Klebeband verschlossen. Danach erzeugt ein riesiger Ventilator durch die Hauseingangstüre einen Unterdruck im Haus. Mit der bloßen Hand kann man nun undichte Stellen erkennen. Es strömt frische Luft von aussen nach. Der Fachmann hat außerdem ein kleines Messgerät dabei, mit dem die Strömungsgeschwindigkeit an Ritzen gemessen werden kann.

Bei uns gab es an wenigen Stellen kleine Undichtigkeiten. So z.B. an einer Durchführung der Abwasserentlüftung ins Dach sowie an einer Kabeldurchführung in die Decke und einigen bodentiefen Fenstern.

Der gemessene Wert jedoch war für ein Haus dieser Größe und Bauart vollkommen in Ordnung. Auch unser Bauleiter war am nächsten Tag erfreut, als er den Wert erfahren hat. So steht einem behaglichen Winter mit hoffentlich nicht zu viel Heizkosten nichts mehr im Weg.

Kommentare sind deaktiviert.